Spitzbergen: Arktisexpedition - 7 Tage

Galerie "Spitzbergen"

Diese Expedition wird als Liveaboard-Tour für Kleingruppen durchgeführt. Es ist eine Tauchreise, jedoch steht sie auch offen für andere Interessierte (beispielsweise Naturfotografen).

Von Longyearbyen aus geht es mit der Segelyacht „Skydancer“ (www.skydancer.no) auf eine sechstägige Entdeckungsreise.

Bereits wenigen Stunden von Longyearbyen entfernt ist es möglich Eisbären, Walrosse, Robben und Belugawale zu sichten. Nachts geht das Schiff in geschützten Buchten und Fjorden vor Anker. Mit dem Beiboot sind Fototouren und Landausflüge möglich. Tauchgänge finden teils vom Schiff aus statt, teils vom Beiboot.

Die Reiseroute führt uns nach Norden entlang der Insel „Prins Karl Forland“ mit seinen Walrosskolonien und einer Lagune in der wir mit Seehunden und Bartrobben tauchen wollen. Weiter gen Norden machen wir einen Abstecher in den Kongsfjord mit seinen mächtigen Gletschern und spannenden Tauchplätzen. Wie weit wir auf der Tour nach Norden vordringen können ist abhängig vom Zeitplan und dem Packeis.

 

Highlights

  • Walrosskolonien und Walrosse im Wasser (aus Sicherheitsgründen keine Tauchgänge mit Walrossen, aber Aufnahmen mit der Polecam möglich)
  • Bartrobben, Seehunde und andere Robben (teils tauchen mit Robben möglich)
  • hohe Wahrscheinlichkeit Eisbären zu sichten
  • hohe Wahrscheinlichkeit Belugawale zu sichten
  • Vogelklippen voller nistender Seevögel
  • Polarfüchse, Rentiere (eine spezielle, sehr kleinwüchsige Art), Schneehühner und Prachteiderenten, verschiedene Walarten möglich
  • grandiose Landschaft und Gletscher
  • dank der Mitternachtssonne wird es nie dunkel
  • einzigartige hocharktische Unterwasserwelt